26 Mai 2012

Von Null auf Dreißig in fünf Tagen

Darauf warte ich jedes Jahr gespannt bis zur Unerträglichkeit: Auf die Blüte des Papaver orientale "Beauty of Livermere". Dieses Jahr habe ich annähernd dreißig Knospen gezählt.

Für mich hat er einfach das schönste, tiefste Rot aller (mir bekannten) Mohnsorten. Seine Fernwirkung ist beinahe magnetisch, seine Kombinierbarkeit mit Violett- oder Rosatönen ist zwar besser als jene des Türkenmohns, aber nicht so harmonisch wie jene der Sorte  "Marlene" (hier bei Gaissmayer), die aber wiederum nicht die Strahlkraft des "Beauty of Livermere" besitzt.

 An obigem Foto habe ich nichts geändert, außer den Rahmen hinzugefügt!

Ich weiß, diese einzelne Schönheit im Hintergrund macht gar nichts her. Mal sehen, wie das in einigen Tagen aussieht, wenn die Eisheiligen abgezogen sind und sich der Großteil der Knospen geöffnet hat.

Nach den Eisheiligen: So empfindlich Mohn gegenüber Hitze ist, die stürmischen und gewittrigen Eisheiligen konnten ihm nichts anhaben:

*********************

An "Patty's Plum" liebe ich dieses staubige Altrosa, das sich so schön kombinieren lässt:


*****************

Hier entblättert sich "Queen Alexandra".
 

*******************

Von "Perry's White" hingegen ist dieses Jahr nicht viel zu sehen. Um genau zu sein, gar nichts. Der Platz ist zu heiß und zu trocken, der Boden ziemlich vernachlässigt.

******************

Im Innenhof, im Schatten der Werkstatt, legt der "Türkenlouis" los.




Kommentare:

  1. Wow! Ich finde die verschiedenen Mohne richtig, richtig schön! Wo gedeihen sie am besten und wenn ich fragen darf, wo bekommt man die her? Gaissmeier vielleicht? Ich habe bislang nur den schnöden Türkenmohn, er regiert momentan die Parzelle, ist aber ein wenig quitschig... =)
    Viele liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Gaissmayer hat sie alle, ich kaufe sie aber in meiner näheren Umgebung. Den Türkenmohn kombiniere ich mit weißen Glockenblumen, das nimmt dem Ganzen die Knalligkeit. Dieses Jahr haben sie aber ein wenig ausgelassen...
    lg, Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der Mohn sieht wirklich herrlich aus. Neben Islandmohn habe ich gerade mal Feldmohn in meinem kleinen Gärtchen.

    Liebe Grüße aus dem Flachgau nach NÖ
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Follower