06 Januar 2013

Museumsdorf Niedersulz

Als unverbesserlicher Winterignorierer, der gerne auf die letzte Gartensaison zurückblickt und die kommende nicht erwarten kann, habe ich mich heute drangemacht, die letzten Besuche (Mai und Juli) im Museumsdorf Niedersulz im Weinviertel  revue passieren zu lassen. Liebhaber historischer Gemäuer und ländlicher Ensembles und/ oder Gartenverehrer kommen daran nicht vorbei. Mir haben es besonders die traditionellen Vorgärten angetan, auch die Stimmung am alten Friedhof und selbstverständlich die Vinothek, wo man am besten bei einem Glaserl Winzersekt Rast macht.

Das ständig wachsende Museumsdorf bietet immer wieder Neues, stellt altes Handwerk vor, belebt bäuerliche Traditionen und bleibt durch Veranstaltungen lebendig. Es ist nicht nur einen einmaligen Besuch wert! Ab 1. April ist wieder für Besucher geöffnet!


      

Alte Volksschule aus Gaiselberg - dahinter das Eingangsportal


Sulzbach


Links der Pfarrhof - rechts der Gasthof




Bürgermeisterhaus

Taubenkobel



Kleinhäuslerhaus aus Altlichtenwarth

Am Weiher

Hofmühle aus Walterskirchen






Alter Gasthof aus Poysdorf



Kleinhäuslerhaus aus Altlichtenwarth

Gasthof Altes Jägerhaus


 

Holzzaun nach meinem Geschmack
 


Rauchfang nach meinem Geschmack












Sattlerhaus

Wultendorfer Hof


Kleinhäuslerhaus

Link zur Webseite des Museumsdorfs Niedersulz: http://www.museumsdorf.at/de/default.asp
Link zum Blog des Museumsdorfs Niedersulz: http://museumsdorf.wordpress.com/


Kommentare:

  1. Hallo Christiane !

    Wenn ich mal in die Nähe komme, muss ich mir das unbedingt ansehen ! Sehr schön, was Du da fotografiert hast. Und so viele Blumen in den Vorgärten. Ob das früher auch so war ? Sie passen aber perfekt, die Rabatten.
    Hier haben wir ja auch ein Freilichtmuseum, i Stübing bei Graz.http://www.freilichtmuseum.at/
    Ich war allerdings schon lange nicht mehr dort.
    Blumiges gibts dort nicht sehr viel zu sehen, und die Bauten sind älter, als in Niedersulz. Denke ich halt mal.
    Der Geruch in den Häusern jedenfalls... no ja.... nicht so prickelnd......

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frieda,

      das Dorf ist sooo schön, du würdest da wohnen wollen, richtig idyllisch, aber wie du sagst, die feuchten, unbeheizten Zimmer, das müffelt extrem, wir Oberösterreicher sagen "miachtln"....

      LG aus dem Gartl!

      Löschen
  2. Ja, das tut jetzt richtig gut, bei diesem tristen Wetter Deine schönen bunten Bilder an zu sehen. Ich liebe auch Freilandmuseen und besonders die schönen, vielseitigen Hausgärten. Dort gibt es einfach immer tolle Fotomotive.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen

Follower